Ausgabe 2/2019

MAGAZIN

  • Meinung: Christian Lang, CEO pronatour: „Welches Inszenierungs-Rezept für Asiaten im Sommer“
  • TFA Nachbericht: Das Heft in der eigenen Hand behalten
  • Faszinatour: Wintersportlocations für die schneefreie Zeit attraktivieren
  • Hochkant: Übernachten in der Natur liegt voll im Trend
  • Carezza Dolomites. Ein Mekka für Bikefans
  • Die wunderbare Welt von Smart Solutions wächst
  • Vom klassischen Erlebnisberg zum Prinzenberg Natrun
  • Sunkid Messehighlights
  • IDEE inszeniert: Erlebniswelt Panorama- und Wetterberg Säntis
  • KristallTurm®: Produkte, die Spaß, Action und Erholung kombinieren
  • Die Mountaincart Erfolgsstory geht ungebrochen weiter
  • Berghotels liegen im Trend

ÖKOLOGIE

  • WSL & EPFL: Dank Schnee mehr Sonnenenergie
  • Kärntner Saatbau: Regionales Wildpflanzensaatgut

SKISERVICE & RENT

  • MONTANA/Intersport Bründl: Außergewöhnliche Servicequalität
  • PAROLI & digiCOM: Kaprun mit Skidepot im Zeitgeist
  • Wintersteiger on top: SKIDOME II von Oberschneider
  • Mr. Snow: Hightech-Gewebe unterstützt ganzjährig
  • Panomax projiziert GPS-Routen ins Livebild

OUTFIT

  • Gasteiner Bergbahnen AG setzen auf EDELWEISS

NEUE BAHNEN

  • MND realisierte Sessellift inThüringen
  • DOPPELMAYR Maria Alm: Vision wird Realität
  • Unternehmensgruppe Leitner: Das klügste Software-Paket der Branche
  • CWA: Neue Dimension mit ATRIA
  • DOPPELMAYR/GARAVENTA: Premium-Bahn für Gstaad
  • Pendelbahn von LEITNER ropeways in der Türkei
  • DOPPELMAYR/GARAVENTA: LaPaz und El Alto feiern 10. Seilbahnlinie
  • LEITNER ropeways: Wenn Seilbahnen zur Leidenschaft werden
  • Bartholet: Erster Direct Drive in Frankreich
  • Melzer & Hopfner informiert über Muldenbahn und Silverjet
  • 20 Jahre Chairkit – eine Erfolgsgeschichte
  • Bergbahn AG Kitzbühel/LEITNER ropeways: Startschuss zum Neubau der Fleckalmbahn

MARKETING & MANAGEMENT

  • Ski amadé: Brückenschlag nach China
  • Gletscherbahnen Kaprun AG: Erfolgreichstes Geschäftsjahr 2017/18
  • 142. MM-Interview: Kornel Grundner, CEO Leoganger Bergbahnen: „Echte Wertschöpfung im Sommer dank Mut und Kooperation“
  • Unternehmensgruppe Leitner: Rekordumsatz von über 1 Mrd. Euro
  • feratel: On top mit Digital Signage Systemen
  • ITS: Spielerisch leicht skifahren lernen
  • Mountain Guide Inside – Das moderne Kommunikationstool für Bergbahnen
  • Interview Messe Innsbruck
  • SPOTLIO: Der richtige Moment entscheidet

TECHNIK & WIRTSCHAFT
PISTENMANAGEMENT

  • MüllerFahrzeugtechnik: Neue Loipenfräse LF
  • Kässbohrer Jubiläum: Happy Birthday PistenBully
  • Kässbohrer Aktion 50 Jahre PistenBully
  • 100 % digital – 100 % SNOWSat
  • PRINOTH: Technologieführer und Experte in Sachen Digitalisierung
  • Pistentech: schnell, gut und zuverlässig!
  • Bacher Harald GmbH: Ein Anhänger, alle Möglichkeiten
  • PowerGIS: ARENA die Nummer #1 im PistenManagement
  • Lintrac und Unitrac auf der Interalpin

BESCHNEIUNG

  • „Kein Propeller, keine Lanze… eine Bächler!“
  • Klenkhart & Partner: Erfolgreicher Jahresrückblick 2018
  • Die neue TR10 von TechnoAlpin
  • DEMACLENKO: Beschneiungstechnolgie für Weltmeister

TICKETING

  • Skidata: Was erwarten Wintersportler außer Daten noch?
  • Axess: Smarte Lösungen für das Skiresort der Zukunft

FIRMEN NEWS

  • Stichaller: LED-Beleuchtung für Skipisten
  • Eisenbeiss: Ein erfolgreiches Jahr mit erfolgreichen Projekten

Download (PDF)

V. l.: Christoph Bründl, Intersport Bründl, und Anton Unterweger, MONTANA. Fotos: MONTANA

MONTANA/Intersport Bründl – Außergewöhnliche Servicequalität

Christoph Bründl von Intersport Bründl erzählt, was er an der Zusammenarbeit mit MONTANA schätzt.

Werkstatt in der Talstation Kaprun mit einer MONTANA CRYSTAL ROCK.

Werkstatt in der Talstation Kaprun mit einer MONTANA CRYSTAL ROCK.

Seit wann sind Sie im Skiservice tätig?

Bründl gibt es seit 62 Jahren, der Start war eine Garage mit Skiverleih. Also war Skiservice von Beginn an ein wichtiges Thema. Unsere erste Steinschleifmaschine kauften wir im Jahr 1985.

Was ist Ihre Unternehmensphilosophie?

Trotz des Wachstums und der Erfolge über die Jahre, waren wir stets darauf bedacht nie die Bodenhaftung zu verlieren und uns auf Wurzeln und Werte zu besinnen. Deshalb dominiert bei INTERSPORT Bründl seit unseren ersten Stunden ein gemeinschaftliches Miteinander, das wir als Bründl Gen bezeichnen. Das Kernstück unserer DNA: Wir sind außergewöhnlich anders.

Wir probieren neue Dinge aus, lernen aus unseren Fehlern und möchten gewonnene Energien weitergeben. Das Bründl Gen findet sich im Shop-Erlebnis ebenso wie bei der Mitarbeiter-Kultur. Wir gehen neue Wege und verlassen ausgetretene Pfade, um Kontraste zu setzen und Kunden mit Wow-Effekten zu überraschen. Wir sorgen mit einer ganz besonderen Bründl-Atmosphäre für Magic Moments und geben unseren Mitarbeitern mehr als nur einen Job.

Korpus HPL mit Glastüren.

Korpus HPL mit Glastüren.

Welchen Stellenwert hat der Skiservice?

Wir waren und sind seit Beginn an sehr serviceorientiert, Skiservice ist einer unserer Kern-Differenzierer.

Wie viele Service machen Sie pro Jahr?

Ca. 120.000 Paar Ski/Snowboards (65% Leihski).

Welche Anlagen haben Sie im Einsatz?

Drei Schleifanlagen von MONTANA – Mayrhofen Zentrum & Ahorn je eine CHALLENGE und seit letztem Winter in Maiskogel Talstation Kaprun eine CRYSTAL ROCK mit GRIPtech. Weiter sind einige JETBOND Bindungseinstellgeräte im Einsatz. Im Ladenbau für unsere Rental Stations arbeiten wir auch zusammen.

Seit wann arbeiten Sie mit MONTANA?

Unsere erste MONTANA Schleifanlage haben wir 1989 für das Haupthaus angeschafft!

 

Wie sind Sie mit der Schleifqualität zufrieden?

Die Ergebnisse entsprechen genau unseren hohen Anforderungen an ein Skiservice. Es braucht immer eine Kombination aus Schleifanlage und Servicemitarbeiter.

Wie ist das Feedback von den Kunden bez. der Servicequalität?

Viele Kunden nehmen eine lange Anfahrtszeit in Kauf, um bei uns ihre Ski servicieren zu lassen. Das ist ein klares Signal für außergewöhnliche Servicequalität.

Korpus HPL mit HPL in Holzoptik.

Korpus HPL mit HPL in Holzoptik.

MONTANA Anlagen schleifen ja auch Snowboards sehr gut, wie präparieren Sie Snowboards?

Die MONTANA-Lösung für Snowboards ist sicher eine große und jetzt bekommen sogar Leihboards einen Strukturschliff, das hatten wir noch nie!

Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit mit dem Serviceteam von MONTANA?

Der Service ist für uns ein entscheidendes Thema. Erreichbarkeit und kurze Wege sind für uns enorm wichtig. Das ist bei MONTANA der Fall – und soll es auch der 31.12. um 18:00 sein, ist das zu 100% gegeben.

Welche Trends sehen Sie im Wintersport?

Die Ansprüche unserer Gäste steigen permanent, es geht immer stärker um Begegnungsqualität, egal ob Hotel, Bergbahn, Skischule oder Skiverleih. Nur wenn diese Dienstleistungskette für den Gast stimmig (Preis/Leistung) ist, wird er wiederkommen. Wir müssen unseren Service am Kunden Tag für Tag auf den Prüfstand stellen. Skifahren und die Berge haben nach wie vor eine besondere Faszination.

Zum Abschluss noch einige Fragen zu der neuen GRIPtech-Technologie von MONTANA. Bei welchem Ihrer Roboter kommt GRIPtech zum Einsatz?

Wir haben die neue CRYSTAL ROCK am Maiskogel mit der GRIPtech im Einsatz.

Wie zufrieden sind Sie mit der neuen Technologie?

Wir haben nach anfänglichen Startschwierigkeiten sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Kante wird sehr fein geschliffen, hat eine hohe Standfestigkeit und funktioniert beim Schifahren sehr gut.

Wie zufrieden sind Ihre Kunden?

Von unseren Kunden haben wir ausschließlich gutes Feedback erhalten.

Welche Vorteile sehen Sie zum herkömmlichen Schleifen?

Die Vorteile sind auf jeden Fall das gute Schleifergebnis, dazu sind die Ski optisch sehr ansprechend und ohne händische Nacharbeit für jeden Skifahrer leicht zu fahren.

Neues MONTANA Depotsystem

Die Systeme bieten aufgrund der eingesetzten Werkstoffe fast unbegrenzte Kombinations- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Es stehen verschiedene Materialien zur Auswahl. HPL-Oberflächen sind überaus strapazierfähig – Schneewasser, feuchte oder trockene Hitze hinterlassen keine Spuren. Alternativ ist auch ein Korpus aus 1 mm verzinktem und pulverbeschichtetem Metall extrem belastbar. Beide Varianten können mit Türen aus HPL, Aluminium, Sicherheitsglas oder doppelwandigen Metall-Sandwich kombiniert werden. Das Resultat ist eine hochwertige Produktlösung, die besonders auf Langlebigkeit und Design ausgelegt ist.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google